Wer schreibt denn hier?

Wenn ich so über dem Papier sitze und über mich nachdenke, fallen mir einige entscheidende Punkte in meinem Leben ein.

Erstens ich bin ein Zahlenmensch, also starte ich mal mit einem Zahlenstrahl:

  • 1965 geboren in Eisenach
  • meine Jugend mit Hobby Elektronik
  • 1981Beginn Lehre zum Elektromonteur im Automobilwerk
  • 1983 meine große Liebe kennengelernt
  • 1984 zur Armee
  • 1987 habe ich geheiratet
  • 1989 Beginn Studium Industrielle Elektronik
  • 1993 Beginn Studium Elektroingenieur
  • 1995 Instandhaltungsleiter
  • 2010 Betriebsleiter
  • 2013 Ausbildung zum Coach

Das sind sicher alles wichtige Daten, aber die wichtigen Entscheidung liegen irgendwo zwischen diesen Daten.

Mein technisches Interesse und der Glaube, daß bei Technik Ursache und Wirkung direkt über physikalische Gesetze im Zusammenhang stehen, kommen aus meiner Jugendzeit.

Der Lötkolben war mein liebstes Werkzeug, die Jagd nach besonderen Bauteilen in der DDR immer eine besondere Herausforderung.

Noch anspruchsvollere Aufgaben stellte mir das Leben als ich meine ersten Führungsaufgaben bekam.

Zunächst die ganz konkreten bei meinem Wehrdienst.

Später kamen anspruchsvolle Themen als Abteilungsleiter hinzu.

Die Zusammenhänge von Leben, Arbeit, Unternehmenszielen, den Wünschen der Mitarbeiter und meinen Aufgaben herauszufinden und in Einklang zu bringen ist ein ständiger Lernprozeß. Ich tue es nach bestem Wissen und Gewissen, hatte Erfolge aber auch Tiefpunkte.

Ich leitete mir daraus Handlungsweisen ab und habe auch ständig das Bedürfnis dazuzulernen.

Lernen aus dem Leben von Vorbildern, Bücher lesen, Podcasts hören, im Internet stöbern und Seminare besuchen.

Neues direkt zu erleben ist eine intensive Erfahrung. Alles Wissen und die Erfahrung, was funktioniert und was nicht, ist eine besondere Mischung für Erfolg und Ideen.

Das ist heute mein Stand.

Vieles Wissen ist erprobt und in der Praxis umgesetzt.

Jetzt geht es nun darum, Wissen und Erfahrung auszutauschen und zu teilen.